DIY

Mückenspray selbst gemacht

13. August 2017
Mueckenschwarm

Lästige Mücken natürlich abwehren

Eines der nervigsten Geräusche der Welt ist das Surren von Mücken. Einmal gehört und ich kann nicht mehr schlafen, denn ich hasse Mückenstiche. Sie jucken und mit etwas Pech hat man einen dicken Flatschen an der Einstichstelle. Gerade für Kinder ist das sehr unangenehm und wird oft aufgekratzt. Hier im Wohnmobil haben wir zwar Fliegengitter an alles Fenstern und an der Tür. Trotzdem verirrt sich ab und an mal eines der kleinen Tierchen herein. Mückenlampen finde ich persönlich doof, da dort auch viele nützliche Insekten sterben. Gekauftes Mückenspray kommt uns nicht ins Haus, zu viel Chemie. Damit möchte ich meine Kinder und auch mich selbst nicht einsprühen. Also habe ich nach natürlichen Alternativen geforscht und bin bei smarticular.net auf ein tolles Rezept gestoßen. Wir haben es getestet und es funktioniert erstaunlich gut.

So geht’s

Du brauchst:

  • 4 EL Alkohol mind. 40% (Ich habe Wodka genommen)
  • ätherische Öle
  • Wasser

Zubereitung:

Für 100ml Spray mische den Alkohol mit 7-10 Tropfen der ätherischen Öle. Bewährt zur Insektenabwehr sind Citronella, Teebaum, Minze, Lavendel und Neem. Ich habe letztes Mal 5 Tropfen Minze und 5 Tropfen Lavendel benutzt. Die gleiche Kombination habe ich auch für unser Natrondeo verwendet. Fülle dann mit abgekochtem Leitungswasser auf 100ml auf. Ab in eine Sprühflasche damit, du kannst zum Beispiel eine ausgemusterte Deoflasche benutzen, und fertig ist das Mückenspray.

Du kannst auch anstelle von Wasser einen Spitzwegerichsud verwenden. Koche dafür eine handvoll kleingeschnittenen, frischen Spitzwegerich in 100ml Wasser auf und lass den Sud dann 10 Minuten ziehen. Dann seihst du die Flüssigkeit ab, lässt sie abkühlen und gibst die Alkohol/Öl-Mischung dazu.

Bitte achte bei der Verwendung von ätherischen Ölen auf gute Qualität und auf die Hinweise für Babies. Ich persönlich nutze gerne die Öle von Primavera. Viel Erfolg bei der natürlichen Mückenabwehr. Berichtet doch mal in den Kommentaren, wie es bei euch funktioniert!

    1. Hallo Pascale,
      ja der Alkohol ist unbedenklich. In vielen konventionelle Gemischen ist auch Alkohol drin. Nur trinken sollten die kleinen das Gemisch nicht. Aufsprühen ist kein Problem. Bei Minze bzw Eukalyptus als ätherisches Öl muss man allerdings bei Kleinkindern bis zwei Jahre vorsichtig sein. Es kann zu einem Stimmritzenkrampf kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.