Hola Amigos!
In meinem letzten Beitrag über Aljezur habe ich dieses Rezept ja schon angekündigt. Dieses schmackhafte Süppchen ist schnell gemacht und kombiniert die Süße der Kartoffel, die Schärfe der Chili und die Frische der Paprika. Dazu noch Mais und Bohnen und et voilá, schon steht eine vollwertige Mahlzeit auf dem Tisch. Lasst es euch schmecken!

Suppe aus Süßkartoffeln
Drucken

mexikanische Süßkartoffelsuppe

Gericht Hauptgericht, Suppe
Land & Region Mexikanisch
Keyword Süßkartoffeln, vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4

Equipment

  • Messer
  • Brett
  • Topf
  • Pürierstab

Zutaten

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • ½ rote Paprikaschote
  • 1 kleine Chilischote
  • 100 g gekochter Mais
  • 100 g gekochte Kidneybohnen
  • 2 El Kokosöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie oder Koriandergrün

Anleitungen

  • Zwiebel schälen und würfeln.
  • Süßkartoffeln schälen und würfeln.
  • Das Öl in einem Topf erhitzen und die Süßkartoffel- und Zwiebelwürfel darin anschwitzen.
    Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und solange köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind.
  • In der Zwischenzeit nun die Paprikaschote in kleine Würfel und die Chili in Scheibchen schneiden. Die Kräuter fein hacken.
  • Nun die Süßkartoffeln abgießen, die Brühe dabei auffangen.
  • Jetzt werden die Süßkartoffeln püriert. Dabei solange Brühe hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz der Suppe erreicht ist. Noch mal auf den Herd stellen, kurz erneut erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mais, Kidneybohnen und Paprika unterrühren.
  • Die Suppe auf die Teller verteilen, mit Kräutern und, wer mag, mit gehackter Chili bestreuen und servieren.

Was kocht ihr gerne mit der süßen Knolle? Lasst mir doch einen Kommentar da, ich freue mich auf eure Berichte.